Einfach Heizkosten sparen mit CPU Lüfter unter dem Heizkörper

25


Mit ein paar PC Lüftern unter dem Plattenheizkörper steigert man die Wirkung desselben immens, da der Wärmeübergangskoeffizient turbulenter Luft um ein Vielfaches höher ist als der von…

Filed under Heizungen by on #

Kommentare am Einfach Heizkosten sparen mit CPU Lüfter unter dem Heizkörper

25/03/2015

Levante Sun @ 9:41 pm #

***** Wir haben den Shop eingestellt *****
Für einen kleinen Tip in Bitcoins bekommt Ihr eine Liste mit
Einkaufsquellen aller Komponenten. ;-)
https://www.changetip.com/tipme/infob2ad8392082d4a4b

aweox1987 @ 11:03 pm #

Die Technik, wird gerne Missverstanden… Es gibt bewegende Luft und
stehende luft, einfache Physik… wir haben ein Heizkörper und stehende
luft. was denkt Ihr? wird es schnell warm im Raum oder langsam…? ich
denke es wird langsam warm, weil die stehende Luft etappenweise nicht
merkbar aufgewärmt wird. dh. nach spürbar zb. 2 stunden ist der Raum
erhitzt.. Gehen wir nun davon aus, die Lüfter wären stark genug die
stehende luft vor dem Heizkörper zum zirkolieren zu bringen, und wenn es
nur minimal ist und auch nicht spürbar aber, doch in einer kürzeren zeit,
geht diese technik. ABER. selbst wenn du versuchst die Raumluft mit
erwärmender luft zum zirkolieren zu bringen.. kühlt diese auf dem weg von
ecke A bis ecke B, ein wenig aus… Es kann sein das die selbe wärme bei
stehender luft schneller befördert wird, der raum schneller aufheizt und
er weniger zeit benötigt… Ich denke aber nicht das 6 kleine PC Lüfter das
bringen. Ein Ventilator auch icht der kühlt die luft erstmals ab. erst wenn
ein wärmegrad erreicht ist zirkoliert es… dewegen nette idee. aber keine
direkte ersparnis… auszuschließen ist des auch nicht….


Andre klaus @ 11:22 pm #

die luft in und um einen solchen heizkörper zirkuliert auch ohne diese
lüfter, da warme luft nach oben steigt und kalte luft von unten nachgezogen
wird. die lüfter machen dabei keinen unterschied!

Mensch Meier @ 11:27 pm #

Konvektionsheizkörper an sich sind schon wahre Dreckschleuder. Mit CPU
Lüftern schafft man ein perfektes Millieu für Allergiker. NICHT ZU
EMPFEHLEN! 30-40% der Wärmeleistung wird ohnehin via Strahlungswärme
abgegeben. Haltet die Heizkörper frei von Möbel oder Vorhängen dann wird
der Raum schneller warm. Wer die Hauptsätze der Thermodynamik verstanden
hat, weiß, dass ein Föhn ohne eigentlich Heizleistung nicht ein Milliwatt
zusätzlich Heizleistung fördern kann. Das Video respektive der Aufbau ist
Schwachsinn – damit es dann auch jeder versteht.

Levante Sun @ 11:49 pm #

Hier könnt ihr Euch gern zum Thema austauschen:
http://www.forum.einfachheizkostensparen.de

arturro1967 @ 11:54 pm #

(Nur für Mieter) Ist nicht besser den ganzen Sch…. ausbauen,in Keller
stellen und bis zum nächsten ablese Termin ein andere Heizkorper montieren
?

26/03/2015

Spitzerpc @ 12:30 am #

Hallo Leute,
das system das er verwendet ist, sofern ein heizkostenmesser am heizkörper
installiert ist bzw, man z.B. das Heizöl /gas etc. selber zahlt( Eigenheim)
vollkommen legal und erlaubt man beschleunigt damit die aufheizzeit eines
raumes enorm.
Es gibt sogar solche geräte im Handel ( Radiatorbooster) liegen zwischen 20
und 60€ nur diese sehen schei…. aus da diese sichtbar oben auf dem
Heizkörper liegen und laut sind sie auch ….. die meisten jedenfalls.

Thema Stromkosten– Kurze Milchmädchenrechnung Bsp.: ich bezahle 400€
Heizkosten 300€ Strom durch das system kannst du min 30% an heizkosten
sparen und gibst ca. 5€ mehr für strom aus

400-30%(120€)=280 +305€ = 585€ Nebenkosten P.a. dagegen 700€ Vorher so was
rechnet sich jetzt;-) und der Umbau kostet wenn man es selber bastelt ca
25-30€ Ebay sei dank xD

PS.: Den selben Effect bekommt man auch wenn man einen Ventilator vor bzw.
neben den Heizkörper stellt hin ;-)

hope ich konnte einigen ein paar fragen abnehmen werde demnächst so ein
ähnliches system bauen und ein Video machen bin mal gespannt wie da die
reaktionen sind ^^

奥列格 奥列格 @ 1:10 am #

ist Strom kostenlos? +Lüfter +Neztteil

Jockelxx Mr. @ 1:34 am #

Setzen! 5! hast wohl in Ph zu oft gefehlt.

D08Band @ 1:43 am #

OMG manche denken auch sie könnten das Rad neu erfinden …

David de Lamprè @ 1:50 am #

Lieber zu warm als zu kalt!!! :D

sumselkawumsel @ 2:42 am #

Zeig du mir bitte wo ich behauptet habe ein Monteur würde etwas ausrechnen.
“Monteure” montieren, daher auch der Name. Denk mal drüber nach. Selbst
wenn ein Erdgeschossbewohner mehr Heizen muss, ist das noch lange kein
Freibrief für eine Heizkostenmanipulation. Dass es auch verkorkste
Installationen gibt glaube ich sofort. Die kann man natürlich mit Lüftern
versuchen zu “korrigieren”, sinnvoller Ansatz. Wenn keine Heizkostenzähler
zur Verteilung im Einsatz sind, spricht da auch nichts dagegen.

Levante Sun @ 3:19 am #

Ja, man spart. Und nicht nur etwas sondern erheblich. Die Effektivität des
Heizkörpers steigt so, als würde man einen kleinen Heizkörper durch einen
großen ersetzen. Wie viel das exakt ist, werde ich in Kürze mit exakten
Messungen belegen, die dann im Blog unter der geannten Homepage zu sehen
sein werden.

kasi7777 @ 3:35 am #

Mit deinen Lüftern änderst du die Wirkungsweise deines Heizkörpers. Energie
gewinnen kannnst du so aber nicht. Wenn der Heizkörper vorher zu lange
gebraucht hat den Raum zu erwärmen, und es jetzt schneller geht, dann
verbraucht er jetzt auch genau soviel mehr Energie. Quasi eine
Boost-Schaltung.

Julian H. @ 4:16 am #

das video dazu ist bei mir im blog zu sehen

EumlOriginal @ 4:23 am #

ein Monteur Montiert nicht nur Er stellt auch die Heizkörper ein die
stellen die Heizkörper nach eine Liste ein und genau hier ist das Problem,
die Liste ist Grob und geht von Lehren Räumen aus, somit stimmen die Werte
nie … ob das hier nun Manipulation ist oder nicht müsste man vor Gericht
klären aber wenn du zB. einen kleinen Schrank vor dem Heizkörper hast wäre
das auch eine nur das du dann mehr Bezahlst als du verbrauchst … IHMO
kommt das aus selbe hinaus und wäre für mich Legitim

schreibhecht @ 4:28 am #

Ich hatte mal ein Tschlüfter vor die Gasheizung gestellt und -keine-
Veränderung bemerkt. Das Video finde ich gut, nur die Gummis nicht, sie
altern und tragen nichts mehr. Ich würde lieber die Paketschnur nehmen,
hält ewig. Ich habe zum Beispiel Gasheizung/Etagenheizung und Null
Wärmezähler an den Heizkörpern.

Julian H. @ 5:27 am #

Ich hab das auch mal gemacht hat mich sehr interessiert. ich habe mir 3
90mm pc gehäuselüfter geschnappt und parallel zu einem 9V 0,6A Netzteil
geschaltet. die Lüfter sind mit einem Potentiometer verbunden sodass der
leistungsbedarf und geraeuschpegel angepasst werden kann. thermoschalter
habe ich nicht verwendet

schreibhecht @ 6:06 am #

Ich glaube es geht hier nicht darum zu besc e ssen, sondern viel mehr darum
die Luft im Zimmer besser zu verteilen.Wird das Zimmer gleichmäßiger warum
entstehen weniger Klimazonen. Mit Ventilatoren wirds vielleicht schneller
warm. Ohne ist es in einer Ecke kalt und die Heizung wärmt viel zu stark.
Mit Ventlatoren fährt die Heizung vielleicht schneller runter. Wie mi
Wasserkochen. Der zu schnell kocht läßt es oft abkuhlen. Wer mit Deckel
kocht, kann auf Stufe 1 kochen würde ohne Deckel nie warm.

bu3na @ 6:55 am #

interessantes video . ich würde mich interesieren wie das komplette system
aussieht und ob es ne möglichkeit gibt die komplette komponenten bei dir
oder per link(s) zu erwerben. ach ja und wie und ab wann funktioniert der
temperaturmagnet lg bu3na

Levante Sun @ 7:13 am #

…. das lässt sich gut mit Warmwasserboilern und Durchlauferhitzern
vergleichen. Sind die Heizkörper nicht mit Wärmemengenzähler sondern mit
HKV ausgestattet (egal ob Verdunster oder elektronisch) erkennen diese
weniger. Viele Heizkörper sind aber auch so verbaut, dass eine natürliche
Luftzirkulation kaum stattfindet. In beiden Fällen müsste der K-Faktor des
Heizkörpers auf seine tatsächliche Leistung angepasst werden. Ich denke
nicht, daß man daraus automatisch Betrugsabsichten ableiten kann.

Levante Sun @ 7:51 am #

Genau dadurch werden Heizkosten gespart. Wenn man sich z.B. Morgens eine
Stunde und Abends sechs Stunden in den Räumen aufhält, in denen geheizt
wird, reduziert sich sowohl die Vorlaufzeit, die benötigt wird, die Luft
darin warm zu kriegen, als auch die Heizphasen innerhalb der Zeit. Durch
die Lüfter bekommt man “überdimensionierte Heizkörper”, die im
Impulsbetrieb betrieben werden. Das ist deutlich effektiver, als wenn die
“normalen Heizkörper” ständig in Betrieb sind ……

sumselkawumsel @ 8:20 am #

Ganz klar eine Anleitung zur betrügerischen Heizkostenmanipulation. Um es
einfach darzustellen: Die gesamte Heizenergie wird zwischen den Mietern
aufgeteilt. Wenn nun einer der Mieter mehr Wärme aus der Heizung zieht,
aber – wie auch immer – dafür sorgt dass der Heizkostenverteiler weniger
Energie zählt, der betrügt zulasten der anderen Mieter. Da keine Energie
gewonnen wird, und auch die Effizienz des Heizkessels nicht gesteigert
wird, werden nur Kosten “umverteilt” auf die übrigen Mieter.

spoonmansix @ 9:12 am #

Welchen Einfluss hat diese Lüfter-Technik auf die Heizkostenverteiler? Gibt
es hier Bauarten (eventuell die alten Verdunster), die manipuliert werden?
Wenn ja, wäre das doch wohl Betrug, oder?